E-JET SURFBOARDS - ELEKTRISCHE JETBOARDS

Elektrische Jetboards (auch elektrische Surfboards oder E-Jets genannt) beschleunigen das Brett auch ohne Wind und Wellen. Alles, was der leistungsstarke Motor braucht, ist Wasser. Elektrische Jetboards geben Ihnen maximale Leistung, Geschwindigkeit und Adrenalin.

E-JET REPARATUREN & WARTUNG

Sie haben ein Problem mit Ihrer Wassersportausrüstung?


Wir können Ersatzteile an (fast) jeden Ort der Welt liefern. Deshalb ist manchmal auch eine Selbstreparatur die Überlegung wert. Wenn dies Ihre Wahl ist, erklären wir Ihnen gerne alles, um Ihr Gerät wieder zum Laufen zu bringen.


Als offizieller Wiederverkäufer können wir Ihnen detaillierte Anleitungen zur Verfügung stellen und Sie Schritt für Schritt durch den Reparaturprozess führen.

E-JET SURFBOARDS - ZUBEHÖR & ERSATZTEILE

EleKtriScHE JetboardS / E-Jet Surfboard GESCHICHTE

Wahrscheinlich werden Sie es nicht glauben, aber elektrische Jetboards oder elektrische Surfbretter sind technisch gesehen nichts Neues. Das erste Mal wurden in den 1930er Jahren Versuche unternommen, die Bretter zu motorisieren. Damals nannte man sie in Australien Surfscooter. Diese Nachricht schaffte es auch in die Schlagzeilen.


Im Jahr 1940 gab es dann auch in den USA eine weitere Version. Joe Gilpin hatte ein motorisiertes Surfbrett entwickelt. Diesmal gab es den Versuch, die Öffentlichkeit dafür zu interessieren, was jedoch scheiterte und das Produkt in Vergessenheit geraten ließ. In den nächsten drei Jahrzehnten, von den 60er bis zu den 80er Jahren, wurden viele ähnliche Produkte patentiert, aber der kommerzielle Erfolg blieb weiterhin aus.


Schließlich wurde in den 90er Jahren das Neil Jet Ski Power Board auf den Markt gebracht. Bei diesem gab es allerdings noch einige technische Probleme. In den 2000er Jahren kamen bereits einige optimierte und äußerst effiziente Produkte auf den Markt. Durch den Fortschritt der Wissenschaft gewannen Hochgeschwindigkeits-Boards, die mit einem Karbonfaserkörper hergestellt wurden, an Popularität.


Dies war zweifellos einer der wichtigsten Schritte, um den Markt der elektrischen Surfbretter auf der ganzen Welt zu revolutionieren, auch weil mit den neuen Technologien in der Elektroindustrie enorme Verbesserungen eingeführt wurden, die letztendlich zu den heute erhältlichen perfektionierten Jetboards führten.

Elektrische Surfboard / e-Jetboards Vergleich

Die folgende Tabelle vergleicht alle Flaggschiff-Modelle aller Hersteller, die wir in unserem Shop anbieten. - ZULETZT AKTUALISIERT AM: 7/10/2023


Wenn Sie an weiteren Informationen zu den Eigenschaften der E-Jets interessiert sind, lesen Sie gern unsere FAQ Sektion weiter unten.

Vielen Dank!

MODELL

GESCHWINDIGKEIT

LAUFZEIT

LADEZEIT

KAPAZITÄT

VOLUMEN

GEWICHT

PREIS

Elektrische Jet Surfboards e-jet Video

Die Besten Elektrischen Surfboards Auf Dem Markt

FAQ E-JET SURFBOARDS / ELEKTRISCHE JETBOARDS

Was ist ein E-Jet oder Elektro-Surfbrett?

Ein E-Jetboard ist ein motorisiertes Surfboard, das durch einen Düsenstrahl angetrieben wird und damit für den Fahrspaß über Wasser sorgt. Elektrische Jetboards oder elektrische Surfbretter werden von einem batteriebetriebenen Elektromotor angetrieben. Diese Boards können je nach Modell und Marke eine Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h und eine Fahrzeit von 20-60 Minuten erreichen.

Wie funktioniert ein elektrisches Jetboard?

Elektrische Jetboards werden von einem Motor angetrieben, der von einem Akku gespeist wird. Die elektrischen Boards sind in der Regel wie herkömmliche Surfbretter aufgebaut, haben aber eine Antriebsquelle, die aus einem Propeller oder einem Jetstream besteht.

Wie viel kostet ein elektrisches Surfbrett?

Elektrische Jetboards liegen preislich zwischen 9.000 € und 15.000 €. Damit sind sie wesentlich teurer als herkömmliche Surfbretter. Wie beim Surfen hängt der Preis von der Qualität, der Technologie und auch der Größe ab.

Welches ist das billigste Jetboard?

Das günstigste Jetboard, das wir derzeit im Angebot haben, ist das JuJet Surfer XT für rund 7.000 €. Es gibt sicherlich billigere Marken, aber das JuJet schafft immer noch eine erstaunliche Höchstgeschwindigkeit von 42 km/h. Beispielsweise sind elektrische SUP-Boards deutlich billiger, erreichen aber bei weitem nicht die gleiche Leistung.

Welche Vorteile hat ein elektrisches Surfbrett?

Ein elektrisches Jetboard oder elektrisches Surfbrett ermöglicht es Ihnen, auch ohne Wellen über das Wasser zu gleiten. Sie werden auf hohem Niveau surfen können, ohne sich mit den Umweltbedingungen auseinandersetzen zu müssen, die bei dem Erlernen des traditionellen Surfens ausschlaggebend sind. Sie haben die volle Kontrolle über das Brett, können die Geschwindigkeit einstellen und frei nach Ihren Wünschen dahergleiten.

Welches Jetboard bietet die längsten Laufzeiten?

Mit einer Akkukapazität von 4,5 kWh ist das WaveShark Jetboard 2 das derzeit ausdauerndste E-Jet auf dem Markt. Selbst teurere Geräte wie das OLO ONE (3,6 kWh) liegen deutlich darunter. Allerdings wiegt das Prachtstück von WaveShark auch über 50 kg, was für eine wendige Fahrt hinderlich sein kann.

Wie ist die Akkulaufzeit des elektrischen Jetboards zu bewerten?

Die Akkulaufzeit ist eine der wichtigsten Spezifikationen, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie ein Gerät kaufen. Die besten Boards halten zwischen 45 bis 60 Minuten. Das hängt natürlich auch davon ab, wie schnell Sie fahren. Elektrische Surfbretter mit schwächeren Akkus halten etwa 20 Minuten durch, so dass wir bei dieser Art von Luxus-Wasserspielzeug dringend empfehlen, besonders auf die Akkukapazität zu achten, um mehr aus Ihrem Erlebnis herauszuholen. Die Geschwindigkeit und Reichweite der elektrischen Surfbretter kann je nach Gewicht und Fahrstil des Fahrers stark variieren.

Welches ist das leichteste Jetboard?

Auch hier gilt es zu unterscheiden, ab welcher Leistung das Board noch als Jetboard gilt. Denn der Akku macht einen großen Teil des Gewichts aus und leistungsstarke E-Jets verbrauchen bei einer Laufzeit von einer Stunde sehr viel Energie. Die Boards von ASAP zum Beispiel fahren nur 16 km/h, wiegen aber nur rund 20 kg. Auch der Hersteller Radinn setzt auf Leichtbau und schafft ein Gesamtgewicht von rund 40 kg bei einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 50 km/h. Selbst das aufblasbare Lampuga Air bringt insgesamt rund 50 kg auf die Waage, wobei allein der 3,6-kWh-Akku knapp 30 kg ausmacht. Die Boards von EWake sind gewichtsoptimiert und wiegen nur um die 30 kg. Nach unserer Recherche sind sie die leichtesten Boards mit guter Leistung.

Ist das Fahren mit einem E-Jet-Surfbrett schwer zu erlernen?

Ein elektrisches Surfbrett zu fahren ist wirklich sehr einfach. Sie erfordern nur ein wenig Gleichgewicht, sind aber im Allgemeinen sehr stabil. Außerdem haben Sie mit der Fernbedienung in Ihrer Hand die volle Kontrolle über sie, da Sie die Geschwindigkeit erhöhen oder verringern können.

Welche E-Jet-Marken gibt es auf dem Markt?

Es gibt eine ganze Reihe an Produzenten, die im Folgenden kurz aufgelistet werden. Wenn Ihnen weitere einfallen, helfen Sie uns bitte, die Liste aktuell zu halten, indem Sie uns über unser Kontaktformular kontaktieren. Herzlichen Dank dafür!

ASAP, e-fun, Esurf, EWake, Ewave, Lampuga, Mako Boardsports, Mertek, OLO, Onean, The Kinetic Option, Torque, WaveShark & YuJet

Welche Hersteller bieten sowohl E-Foils als auch Jetboards an?

Die meisten Marken sind auf einen Bereich fokussiert und produzieren daher nur Jetboards oder E-Foils. Uns bekannte Vertreter sind z.B. EWave, WaveShark, AWAKE & SCUBAJET mit ihrem einzigartigem Hybridmodell. Alle Produkte dieser Marken sind primär im höheren Preissegment angesiedelt.

Was ist der Unterschied zwischen E-Foils und Jetboards?

Kurz gesagt, das Efoil schwebt über der Wasseroberfläche, während das Jetboard direkt auf dem Wasser fährt. Da das Efoil weniger Fläche hat, die von der Trägheit des Wassers beeinflusst wird, ermöglicht es längere Betriebszeiten bei geringerem Stromverbrauch. E-Foils können bis zu 3 Stunden am Stück genutzt werden, während viele Jetboards höchstens eine Stunde durchhalten. Der Kontakt mit der Wasseroberfläche vermittelt jedoch ein anderes Gefühl und ähnelt eher dem klassischen Surfen als dem E-Foilen, das mit der Disziplin des Kitefoilens verwandt ist.

Was ist der Unterschied zwischen aufblasbaren und gewöhnlichen E-Jets?

Wenn Sie sich für ein aufblasbares Surfbrett entscheiden, müssen Sie bedenken, dass es einen Akku und eine Antriebseinheit hat, die häufig separat transportiert wird. Aufblasbare Surfbretter können einfacher gelagert werden und Viele entscheiden sich daher für diese Option, um den Platzbedarf zu minimieren. Ein weiterer wichtiger Punkt, ist das geringere Gewicht im Vergleich zu den Boards mit fester Konstruktion. Letztere sind jedoch weniger anfällig für Schäden durch spitze Gegenstände. Die solide Konstruktion kostet in der Regel mehr. Dies hängt aber vorrangig davon ab, welches Modell, welche Leistung und welche Akkuleistung Sie erstehen wollen.

Share some love and buy your loved ones a present!

Share some love!

buy your loved ones a present

Be it an e-foil course, a yacht charter or a discount for our exclusive shop offers.

The voucher is valid for the entire range - you decide the value!

Teilen macht Spaß! Mache deinen Liebsten ein Geschenk.

Teilen macht Spaß!

Mache deinen Liebsten ein Geschenk.

Ob E-Foil Kurs, Yacht Charter oder exklusiver Rabatt für unsere Shop-Angebote - der Gutschein ist gültig für das gesamte Sortiment. Und den Betrag wählen Sie!

¡Compartir es divertido! Haz un regalo a tus seres queridos.

¡Compartir es divertido!

Haz un regalo a tus seres queridos.

Ya sea un curso de e-foil, el alquiler de un yate o un descuento para nuestras ofertas exclusivas de la tienda.

El vale de descuento es válido para toda la gama: ¡tú decides el valor!

Warenkorb
Nach oben scrollen